Imster Radmarathon 2017

Am Sonntag, den 21.05.2017 starteten Stefan, Fabian, Werner und ich bei der 2. Auflage des Imster Radmarathons in Österreich. In der Früh um 7.30 Uhr standen knapp über 500 Starter bereit um die Strecke von 105 km und 1.400 Hm unter die Räder zu nehmen. Bei trockenem Wetter mit recht angenehmen Temperaturen konnten wir es mal wieder so richtig krachen lassen.
Trotz neutralisiertem Start ging es gleich rasant zur Sache. Der erste Anstieg hinauf zur Mieminger Höhe ließ somit nicht lange auf sich warten. Nach schneller Abfahrt ging es flach durchs Inntal zurück nach Roppen, wo die teilweise sehr steile Auffahrt mit insgesamt 600 Hm hinauf nach Jerzens im Pitztal auf uns wartete. Das 20km Finale zurück nach Imst vergingen wie der gesamte Radmarathon wie im Flug.

Stefan erreichte das Ziel nach einer Zeit von 3.02 Std., Fabian kam kurz danach mit einer Zeit von 3.05 Std. ins Ziel. Ich kam nach einer Zeit von 3.11 Std. mit Gesamtplatz 4 aller Damen ins Ziel. In Anbetracht dessen, das in Imst neben den professionellen Fahrerinnen Daniela P. und Nadja P. die momentan besten Fahrerinnen der Radmarathon Szene am Start waren, bin ich mit meiner Leistung mehr als zufrieden :-))

Nach 4.16 Std. erreichte dann Werner das Ziel. Alle wieder gesund und munter im Ziel hatten wir mal wieder einen schönen Radmarathon hinter uns! Insgesamt ist der RM eine sehr sportliche Veranstaltung mit schöner Strecke welche aufgrund der wenigen Kilometer von den Starten mit dem Motto "Vollgas von Anfang bis zum Ende" unter die Räder genommen wird.

 

0
0
0
s2smodern