Gesamtplatz 2 für Sibylle bei Mondsee Radmarathon

Am Sonntag, den 25.06.2017 starten Frank K., Stefan E. und ich beim Mondsee Radmarathon. Die Gegend rund um dem Mondsee ist traumhaft zum Radfahren und Baden. Viele weitere Seen wie z. B. der Wolfgangsee und der Attersee laden zum Sprung ins kühle Nass ein. 

Aber nun zum sportlichen...

Dieses Jahr starten mit insgesamt 2200 Teilnehmern so viele wie noch nie in der mittlerweile 31. jährigen Geschichte des Mondsee Radmarathon.
Frank und Stefan entschieden sich für die lange Strecke mit 200 km und 2.300 Hm, ich fuhr die mittlere Strecke mit 134 km und 1.150 Hm.

Der Startschuss zur mittleren Strecke fiel um 7.30 Uhr. Gleich am Anfang ging es mit einem Affenzahn zum ersten kleinen Anstieg den wir alle förmlich hochgeschossen sind. Danach ging es in einer großen Gruppe auf flachen Terrain weiter zum nächsten Anstieg, wo ich schließlich die Führungsgruppe ziehen lassen musste. Auf der folgenden Abfahrt auf welcher es bereits leicht zu regnen begann schloss jedoch schnell die nächste Gruppe auf. Das nächste flache Teilstück war ebenfalls wieder sehr schnell. Hier ereignete sich leider ein kleiner Massensturz welchen ich aber zum Glück noch rechtzeitig ausweichen konnte. Beim finalen letzten kleinen Anstieg konnte ich mich von der mit mir führenden Fahrerin etwas absetzten.
Nachdem ich dann aber auf der nassen Abfahrt schon wieder einen Sturz mitbekommen habe nahm ich sofort das Tempo raus. Die kurz vorher von mir überholte Fahrerin war jedoch etwas mutiger und überholte mich schließlich wieder. Da es mir auf den letzten flachen 8km nicht mehr gelang sie einzuholen kam ich mit zwei Minuten Rückstand glücklich und zufrieden mit einem 37,7 Schnitt als Zweite von knapp 100 Frauen in Ziel. 

Stefan kam auf der 200km Runde nach einer super Zeit von 5.35 Std. als 29. in seiner Altersklasse ins Ziel. Frank erreichte das Ziel nach einer Zeit von 6.45 Std. Auch diesen Radmarathon kann ich wirklich nur empfehlen!

 

0
0
0
s2smodern