Drucken

Charly Gaul - Trento

Am Sonntag, den 17.07.2016 starteten Stefan und ich beim legendären Charly Gaul Marathon mitten in der wirklich sehenswerten Altstadt von Trento. Wir entschieden uns beide für den Medio Fondo mit 58 km und 2000 Hm. Um 8.00 Uhr morgens fiel der Startschuss und man merkte gleich wieder das Temperament der Italiener. Ich startete aus dem Frauenblock, lauthals beschwerten sich einige Fahrerinnen das unser Block nicht als zweiter, sondern als dirtter auf die Strecke geschickt wurde. Kaum wurden die Abspergitter entfernt, begann der Sprint zum ersten Anstieg ca. 10 km von Trento entfernt.

Nach 500 Hm erreichten wir mit noch relativ lockeren Beinen den höchsten Punkt des ersten Berges. Nach einer kurzen rasanten Abfahrt ging es dann wieder zurück nach Trento, auf diesem Teilstück versuchte sich jeder ausreichend zu verpflegen bevor es in den letzten langen Anstieg (20km und 1400hm) hinauf zum Monte Bondone ging. Hier holte mich dann schließlich Stefan ein, der in einer späteren Gruppe gestartet ist. Am Anfang fühlten sich meine Beine noch ganz gut an, nach einigen Kilometern hatte ich jedoch das Gefühl das Pedal nicht mehr rumzukriegen und meine Beine schmerzten. Doch mit Stefans moralischer Unterstützung erreichten wir zusammen das Ziel am Monte Bondone. Hier wartete strahlender Sonnenschein und ein grandioses Panorama auf uns. Für mich reichte es diesmal zum 3. Platz in meiner Altersklasse. Den Rest des Tages ließen wir in einem Liegestuhl und leckerem Eis ausklingen :-)



Sibylle Vormittag

0
0
0
s2smodern
powered by social2s