Drucken

Arlberg Giro 

Am Sonntag, den 31.07.2016 starteten Stefan und ich mit 1300 weiteren Radlern in St. Anton beim Arlberg Giro. Es galt 150 km und 2500 Hm zu bewältigen. Kurz vor dem Start um 7.00 Uhr sagte man uns noch "also den Arlberg kommt ihr auf jeden Fall trocken hoch, danach kann die Abfahrt etwas feucht sein". Kaum 5 km gefahren, fing es an zu tröpfeln und dann immer stärker zu regnen. Die ersten Radler rasten schon wieder die entgegengesetzte Richtung den Arlberg runter, war wohl zu nass :-) Kurz dachte ich, vielleicht gar keine schlechte Idee, aber in der Zwischenzeit bin ich ja solche Regenfahrten schon gewöhnt, da komm ich schon durch! Auf der Abfahrt regnete es dann in Strömen und ich war wieder am Überlegen doch noch umzudrehen, aber was soll´s einfach weiter kann ja nur noch besser werden. 

Von Bludenz bis zu nächsten Anstieg der Silvretta Hochalpenstraße rollte ich in einer großen Gruppe relativ locker dahin, als mich dann auch Stefan einholte, der im zweiten Block 3 Min. nach mir gestartet ist. Nun galt es immer noch bei Regen den zweiten Anstieg zu bewältigen und hier musste ich dann mal wieder ganz schön kämpfen, meine Beine schmerzten. Nach erreichen der Passhöhe lag vor uns unerwartet eine trockene Abfahrt und konnten somit die Räder richtig laufen lassen. Auf dem Teilstück nach Pians fanden wir eine gute Gruppe in der es rasant voran ging. In Pians angekommen, lagen die letzten 23 leicht ansteigenden Kilometer vor uns. Eigentlich kein Problem, aber schon bei der kleinsten Kuppe krampften sich meine Beine zusammen und ich dachte so ein Mist, ich schaff das nicht mehr! Hier motivierte mich mal wieder Stefan, der vor mir in Wind fuhr und ich versuchte das Hinterrad zu halten. Und schließlich gehen auch die schlimmsten letzten Kilometer irgendwann mal vorbei. Ich erreichte nach einer Zeit von 4.58 Std. völlig erschöpft aber glücklich das Ziel und schaffte es somit auf den 2. Platz in meiner Altersklasse. Insgesamt ein super Radmarathon, der bei schönem Wetter bestimmt mehr Genuss verspricht!

 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s