Erdinger RTF 2018

Am 05.08. fand zum 32. Mal die RTF durchs Erdinger Holzland statt. Trotz dem vorhergesagten „schneckenfeindlichen“ Wetter hab ich mich auf die 150er Strecke gewagt. Die nähere Umgebung von Erding ist ja eher flach, so dass man auf den ersten und den letzten 10 km der Runde schön locker dahinrollen kann. Der Rest der Strecke ist dann eher das Gegenteil, nämlich landschaftlich sehr schön, aber wellig, so dass man insgesamt dann doch auf ca. 1700 Höhenmeter kommt. Wie befürchtet war es dann auch schon vormittags sehr schwül, und es dauerte grade mal 80 km bis der Oberschenkel am gefühlt 100-sten Anstieg zum ersten Mal zuckte und mir wohl sagen wollte  „Mach nur weiter so, dann hast Du 5 km später den ersten Krampf“. Abkürzen war leider unmöglich - die berühmte 3.

Verpflegungsstation mit der Erdinger Alkoholfrei „Flatrate“ kann man nicht auslassen. Da half nur noch  langsam weiterzurollen und sich nicht von den hitzeresistenten Hungerhaken beeindrucken zu lassen. Und siehe da, nachdem der Verpflegungsstand um einige Käsebrote, Melonenscheiben, Kuchenstücke und natürlich mehrere Alkoholfrei-Becher ärmer war, haben sich die Beine wieder beruhigt und ich konnte die Runde ohne größere Probleme zu Ende fahren. Insgesamt sind die RTF-Veranstaltungen im Münchner Nordosten wirklich eine tolle Sache. Egal ob Moosburg, Berglern, Landshut oder Erding, überall gibt es für eine geringe Startgebühr eine tolle Verpflegung und wunderschöne, absolut verkehrsarme Strecken. Vielleicht schaffen wir es ja nächstes Jahr mal wieder, mit einer größeren RSC Mering-Gruppe zu starten.

PS: Falls doch mal noch jemand Lust bekommen hat: Es gibt im Umkreis dieses Jahr noch 3 schöne RTFs in Rottenburg/Laaber (15.08.), Laichingen (26.08.) und Wangen (02.09.).

Thomas S.

 

0
0
0
s2smodern