Deutschlandtour Jedermann-Rennen

Am 26.08.2018 fand die Rundfahrt der Deutschlandtour nach vier Tagen ihr Ende in Stuttgart. Während sich die Profis auf 207,5 Kilometern duelierten, hatten die Amateure eine kurze Strecke mit 57,5 Kilometern (mit 686 Höhenmetern) durch die Weinberge oder eine längere Strecke mit 117,5 Kilometern (mit 1.339 Höhenmetern) zur Auswahl. Insgesamt ca. 3.000 Hobbyradler nahmen die zwei unterschiedlichen Strecken rund um die Landeshauptstadt Baden-Württembergs am Sonntagvormittag in Angriff. Das Rennen startete am wunderschönen Schlossplatz in Stuttgart und endete auf der Theodor-Heuss-Straße, auf welcher auch der Sieger des Elite-Rennes ermittelt wurde.

Bastian N. und ich hatten uns für die längere der beiden Strecken angemeldet. Da wir uns beide unterschiedliche Zielzeiten vorgenommen hatten fuhren wir aber beide in unterschiedlichen Gruppen.
Nach ungefähr 20 Kilometern hatte ich zunächst eine Gruppe gefunden mit der ich gut mithalten konnte. Da ich das Rennen wohl aber ein bisschen zu ambitioniert angegangen bin, musste ich ab Kilometer 80 die Gruppe ziehen lassen und mich die restlichen Kilometer alleine durchbeißen. Am Ende wurde es für Bastian N. mit einer Zeit von 03:12:23 Platz 44 in der Altersklasse und Platz 153 bei den Herren gesamt und für mich mit 03:44:18 Platz 8 in meiner Altersklasse und Platz 35 bei den Frauen gesamt. Die Strecke war hervorragend abgesichert und die Stuttgarter haben die Fahrer fleißig angefeuert und an der Strecke Stimmung gemacht. Strahlender Sonnenschein bei blauem Himmel und 22 Grad sorgten zusätzlich für gute Laune. Als zusätzliches Schmankerl gab es neben der Teilnehmermedaille noch die Chance einen Blick auf die Elite unter anderem mit Nils Pollit, Matej Mohoric und Geraint Thomas zu werfen.

Julia Fischer

 

0
0
0
s2smodern